Stoffwindelberatung
Hildesheim und Umgebung

 Warum ist das Wickeln mit Stoff einfach gut?!

Gut für die Umwelt

Ein Kind produziert mit Wegwerfwindeln gewickelt, über die Wickelzeit von durchschnittlich 3 Jahren, 1,25 Tonnen Windelmüll, der unsere Umwelt stark belastet. Zudem kostet sowohl die ständige Beschaffung (neben Fahrtkosten), als auch die Entsorgung viele Ressourcen – schließlich muss man mit 4.000- 6.000 Windeln über den Zeitraum rechnen. Die Deponiedauer wäre 450 Jahre, deshalb wird der Müll verbrannt, zurück bleibt giftige Schlacke, die in Endlagern deponiert werden muss, und CO2.
Überall wird zurzeit zu mehr Nachhaltigkeit und Müllvermeidung aufgerufen, die Plastiktüten beim Einkaufen und Strohhalme aus Plastik wurden abgeschafft, nur die Einwegwindel hält sich scheinbar alternativlos in den Supermärkten und Drogerieregalen.
Dabei gibt es sie erst seit den Sechzigerjahren. Vorher waren Stoffwindeln normal, allerdings waren sie natürlich nicht so praktisch und modern wie unsere heutigen wunderschönen bunten Stoffwindeln.  

Gut für dein Kind

Stoffwindeln bestehen zum Großteil aus dem, was wir alle täglich tragen: Stoff. Das ist natürlicher, angenehmer und gesünder als Polyethylen, Polypropylen, Polymersalze (Superabsorber), Vaseline, Alkohol, Paraffin sowie Klebstoffmischungen, die Wegwerfwindeln enthalten.

Stoffwindeln erzeugen deshalb weitaus seltener Hautreizungen, Pilze oder Allergien und selbst dann hat man durch die vielfältige Materialauswahl einige Möglichkeiten… 

Das breite Wickel trägt zur Hüftreifung bei und man kann somit oft eine Spreizhose umgehen. 

Von großem Vorteil für das Trockenwerden ist auch die Nässerückmeldung, die das Kind von Stoffwindeln bekommt.

Gut für deinen Geldbeutel

Ganz zu schweigen von den Kosten für Wegwerfwindeln, denn wenn man mal genau nachrechnet, kommen selbst bei einem scheinbar günstigen Einzelpreis von ein paar Cent, 3- oder 4-stellige Summen zusammen (z.B. bei 0,30 Euro pro Windel 1.971 Euro – bei einer Wickelzeit von 3 Jahren). Hier kann man mit Stoffwindeln jede Menge Geld sparen. Zudem kann man sie für Geschwisterkinder benutzen, verschenken oder (mit tatsächlich nur geringem Wertverlust!) weiterverkaufen.



 

 
E-Mail